Sportlicher Frauenkörper, Bauch Bein und Po

Gezielt und dauerhaft zum Wunschbody

Unser Körpergewebe verliert mit der Zeit zunehmend an Elastizität. Insbesondere nach einer Schwangerschaft oder einer sehr starken Gewichtsabnahme erschlafft es sichtlich, was sehr belastend sein kann. In gewissen Fällen sind nicht nur einzelne Körperpartien betroffen, sondern die gesamte Körpermitte – vom Bauch über den Schamhügel bis zum Gesäss und zu den Oberschenkeln. Durch einen Ganzkörper-Bodylift wird das gesamte abgesunkene Gewebe angehoben und gestrafft; überschüssige Haut wird schonend und möglichst narbenarm entfernt. Bei Bedarf kombinieren die erfahrenen Fachärzte bei Aesthea die Straffung auch mit einer Fettabsaugung und bringen so Ihren Körper gezielt und dauerhaft wieder in die gewünschte Form. Damit Sie sich wieder rundum wohl fühlen in Ihrem Wunschbody!

Facts
  • Dauer DAUER

    nach individueller Absprache

  • Klinikaufenthalt KLINIKAUFENTHALT

    nach individueller Absprache

  • Kosten KOSTEN
  • Sport SPORT

    nach individueller Absprache

  • Anästhesie ANÄSTHESIE

    nach individueller Absprache

  • Nachbehandlung NACHBEHANDLUNG

    nach individueller Absprache

  • gesellschaftsfaehig GESELLSCHAFTSFÄHIG

    nach individueller Absprache

Häufig gestellte Fragen

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Sollten Sie auf Ihre Frage keine Antwort finden, nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf.

Was versteht man unter einem Bodylift?

Bei einem Bodylift unterzieht man gleich mehrere Körperregionen einer Straffungsoperation.

Für wen kommt ein Bodylift infrage?

Ein Bodylift eignet sich für Menschen, die sehr stark abgenommen haben (mindestens 30 kg) und bei denen eine störende Hauterschlaffung zurückgeblieben ist.

Welche Körperregionen können bei einem Bodylift behandelt werden?

Bei einem Bodylift ist es möglich, Oberarme, Brust, Bauch, Gesäss und Oberschenkel zu straffen.

Wie viele Körperregionen können in einem Eingriff gestrafft werden?

Dies lässt sich pauschal nicht beantworten und es hängt von den Ausprägungen und dem Allgemeinzustand des Patienten ab. Hier ist eine detaillierte Analyse und Beratung erforderlich und wichtig, um den Eingriff möglichst komplikationsfrei zu halten.

Wie lange dauert eine Bodylift-Operation?

Das ist unterschiedlich und hängt im Wesentlichen von der Anzahl Körperregionen ab, die bei einem Bodylift gestrafft werden sollen. Ziel ist, den Eingriff möglichst kurz zu halten.

Wie lange ist der stationäre Aufenthalt bei einem Bodylift?

Der stationäre Aufenthalt beträgt bei einem Bodylift rund drei bis fünf Tage. 

Wie lange muss nach einer Bodylift-Operation Bettruhe gehalten werden?

Heutzutage ist keine mehrtägige Bettruhe mehr erforderlich. Ganz im Gegenteil: Bereits am Tag der Operation oder spätestens einen Tag danach können Sie aufstehen. Am nächsten Tag wird weiter mobilisiert und erste kurze Spaziergänge sind möglich. 

Wie lange bin ich arbeitsunfähig?

Die Dauer der Arbeitsunfähigkeit hängt in erster Linie von der Art Ihrer beruflichen Tätigkeit ab. Eine kaufmännische Tätigkeit können Sie bereits nach drei Wochen wieder aufnehmen, körperliche Arbeiten nach zirka sechs bis acht Wochen. Vor einer allfälligen Bodylift-Operation beraten wir Sie individuell zur voraussichtlichen Arbeitsunfähigkeit.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Bitte warten, das Formular wird gesendet.