Junge hübsche Frau mit Sommersprossen

Jugendliches Aussehen dank Botolinumtoxin

Ob Zornesfalten oder Krähenfüsse – mit Botolinumtoxin erreicht man sehr effektiv eine vorübergehende Entspannung und sanfte Glättung der Mimikfalten. Auch abgesunkene Mundwinkel oder Augenbrauen lassen sich wirkungsvoll anheben. Nach ein paar Monaten kann die Behandlung bedenkenlos wiederholt werden – als smart vorbeugendes Anti-Aging! Was viele nicht wissen: Auch bei vermehrtem Schwitzen wird der Wirkstoff erfolgreich angewendet.

Facts
  • Dauer DAUER

    ca. 10 - 30 Minuten

  • Klinikaufenthalt KLINIKAUFENTHALT

    ambulant

  • Kosten KOSTEN
  • Sport SPORT

    direkt am nächsten Tag

  • Anästhesie ANÄSTHESIE

    Lokalanästhesie

  • gesellschaftsfaehig NACHBEHANDLUNG

    keine

  • Nachbehandlung GESELLSCHAFTSFÄHIG

    sofort

Youtube Video

Gut zu wissen

Botulinum ist nicht nur hoch erfolgreich im Einsatz gegen unliebsame Falten. Es hat sich überdies bei übermässigem Schwitzen, Spannungskopfschmerz, neurologischen Bewegungsstörungen, Kiefergelenkbeschwerden und urologischen Erkrankungen bestens bewährt.

Und noch viel mehr: Botulinum bietet selbst Depressionen die Stirn. Wissenschaftlich belegt. Dabei stützen sich die Forscher aus Basel und Hannover auf die Fecial-Feedback-Hypothese, die besagt, dass wir durch unsere Mimik nicht nur eine bestimmte Stimmung ausdrücken, sondern umgekehrt sich die Mimik auch auf unsere Stimmung auswirkt. Dank entspanntem Gesicht gleich: Jugendliches Aussehen und gut drauf!

Häufig gestellte Fragen

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Sollten Sie auf Ihre Frage keine Antwort finden, nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf.

Was ist Botolinumtoxin und wie wirkt diese Substanz?

Botolinumtoxin ist ein synthetisch erzeugtes Medikament mit vorübergehend lähmender Wirkung: die Muskelkontraktion wird unter Einwirkung von Botolinumtoxin deutlich reduziert, wodurch die zugrundeliegende Ursache der Faltenbildung für eine bestimmte Dauer eliminiert wird.

Botulinumtoxin wurde lange Zeit in der Augenheilkunde und in der Gynäkologie eingesetzt und hat sich auch seit geraumer Zeit als probates Mittel zur Faltenbehandlung etabliert. In kleinen Mengen in die Hautoberfläche oder etwas tiefer in die Lederhaut eingespritzt, lassen sich damit sehr gut Falten und Fältchen abschwächen.

Bereits in den ersten 24 bis 48 Stunden nach der Unterspritzung mit Botolinumtoxin beginnt sich die Wirkung der Behandlung zu entfalten. Nach rund einer Woche wird das endgültige Resultat der Unterspritzung sichtbar, die rund vier bis sechs Monate anhält.

Sind Anti-Aging Unterspritzungen mit Botolinumtoxin schmerzhaft?

Eine Unterspritzung mit Botolinumtoxin erfolgt mit sehr feinen Nadeln, die einen Durchmesser von nur wenigen Millimetern haben. Dadurch sind Unterspritzungen sehr schmerzarm. Die Schmerzen hängen von der behandelten Zone und Ihrem individuellen Schmerzempfinden ab. Wenn Sie sehr schmerzempfindlich sind, kann Ihnen Ihr behandelnder Facharzt ein Lokalanästhetikum auf Lidocainbasis in Cremeform verschreiben. Für eine angenehme, schmerzarme Behandlung tragen Sie diese bitte rund 20 Minuten vor der Unterspritzung auf.

Wann kann ich wieder Sport machen nach einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin?

Bereits einen Tag nach einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin können Sie wieder Sport treiben oder in die Sauna gehen.

Wann entfaltet sich die positive Wirkung einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin?

Im Gegensatz zu Unterspritzungen mit Hyaluronsäure ist die positive Wirkung des Botulinumtoxins nicht sofort zu sehen. In der Regel dauert es zirka eine Woche, bis sich die Muskeln vollständig entspannen und die Falten deutlich gemindert werden.

Wie langanhaltend sind die Resultate einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin?

In der Regel hält die positive Wirkung einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin rund vier bis sechs Monate an.

Erscheinen nach Nachlassen der Wirkung die Falten in stärkerem Ausmass wieder?

Überhaupt nicht! Die Falten kehren nur allmählich zurück und erscheinen nicht in stärkerem Ausmass als zuvor.

Muss ich vor einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin eine Beratung wahrnehmen?

Vor jeder Behandlung an der Klinik Aesthea erfolgt stets eine persönliche Beratung mit einem spezialisierten Arzt. Selbstverständlich können Sie unmittelbar nach der Aufklärung die Behandlung mit Boltolinumtoxin durchführen lassen.

Darf ich auch während der Schwangerschaft oder während des Stillens eine Unterspritzung mit Botolinumtoxin vornehmen?

Während der Schwangerschaft und der Stillzeit können aus Sicherheitsgründen keine Faltenbehandlungen mit Botolinumtoxin vorgenommen werden.

Welche Risiken und Nebenwirkungen haben Unterspritzungen mit Botolinumtoxin?

An der Einstichstelle sind leichte Schwellungen unmittelbar nach der Behandlung normal. Diese klingen in der Regel am darauffolgenden Tag wieder ab. Äusserst selten kann es dazu kommen, dass die Augenbrauen oder die Lider aufgrund einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin im Stirnbereich vorübergehend absinken.

In welchen Zeitabständen können Unterspritzungen mit Botolinumtoxin wiederholt werden?

In der Regel hält die Wirkung einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin rund vier bis sechs Monate an, die behandelten Falten sind dann deutlich gemildert. Wiederholt man die Unterspritzungen, noch bevor die Muskelkontraktion wieder vollständig hergestellt ist, können insgesamt dauerhaftere Resultate erreicht werden. Idealerweise werden die Unterspritzungen alle vier bis sechs Monate wiederholt.

Good to know: Je früher man mit Anti-Aging-Behandlungen mit Botolinumtoxin beginnt, desto erfolgsversprechender kann man der Bildung von Falten vorbeugen.

Welche Folgen können nach einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin erscheinen?

In den ersten Tagen nach einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin können leichte unerwünschte Folgeerscheinungen auftreten, die nach wenigen Tagen wieder abklingen. Wie bei Spritzen üblich kann während der Behandlung allenfalls ein leichtes Kribbeln oder Brennen verspürt werden. An der Einstichstelle treten manchmal vorübergehend Blutergüsse auf, die nach der Injektion ein paar Tage lang sichtbar sind, aber sich gut abschminken lassen.

Äusserst selten können die Augenlider absinken (Ptosis) sowie Kopfschmerzen oder Rötungen auftreten. Die meisten Nebenwirkungen kann man behandeln oder verschwinden mit der Zeit ganz von alleine.

Sollten Sie Fragen haben oder beunruhigt sein, melden Sie sich bitte bei Ihrem behandelnden Facharzt. Dieser steht Ihnen beratend zur Seite und beantwortet gerne all Ihre Fragen!

Wann ist von einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin abzuraten?

In folgenden Fällen raten wir Ihnen von einer Behandlung mit Botolinumtoxin ab:

  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Antibiotikabehandlung mit Aminoglykosiden (Amikacin, Gentamicin, Streptomycin)
  • Kürzlich erfolgte Behandlung mit Gerinnungshemmern
  • Kürzlich erfolgte Behandlung mit entzündungshemmenden Mitteln
  • Bekannte Überempfindlichkeit gegenüber Botolinumtoxin
  • Schwere Myasthenie
  • Lambert-Eaton-Syndrom

Wir bitten Sie, uns mitzuteilen, falls Sie Medikamente einnehmen.

Bitte massieren Sie nach einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin die behandelte Zone nicht. Wir empfehlen zudem, in den ersten 24 Stunden nach der Unterspritzung keinen eng sitzenden Hut/Kappe zu tragen, Sauna- und Hamambesuche sowie Flugreisen zu vermeiden.

Wie können Ödeme und Hämatome nach einer Unterspritzung mit Botolinumtoxin vermieden werden?

Wir bitten Sie, acht Tage vor der Behandlung keine Medikamente einzunehmen, die Acetylsalicylsäure enthalten oder die entzündungshemmend wirken. Damit minimieren wir das Auftreten kleiner Hämatome.

Sollte Ihre Haut schnell mit Schwellungen und Blutergüssen reagieren, empfiehlt sich die Einnahme von Arnika-Tabletten. Mit der Einnahme dieser können Sie zwei bis drei Tage vor der Unterspritzung beginnen und damit bis am Tag nach der Behandlung fortfahren. So reduzieren wir das Risiko von Blutergüssen aufs Minimum.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Bitte warten, das Formular wird gesendet.